Bild "FiSch:FiSch-Logo.png"







FiSch steht für "Familie in Schule" und ist ein Multifamiliencoaching für Familien, in denen Kinder erhebliche Schwierigkeiten im Schulalltag haben.


Eltern lernen, ihre Kinder konstruktiv bei der Erreichung ihrer schulischen Ziele zu unterstützen und kooperativ mit den pädagogischen Fachkräften in der Schule zusammen zu arbeiten.

Kinder lernen, kontinuierlich ihre erreichbaren Ziele zu verfolgen und ihr Verhalten zu reflektieren.

Lehrkräfte werden durch die kooperative Kommunikation mit den Eltern entlastet und haben positive Erlebnisse mit dem Kind.

Der Rahmen:

Einen Schulvormittag in der Woche (über 12 Wochen) nehmen das Kind und ein Elternteil an einem außerschulischen Lernort am FiSch-Tag teil.

In enger Absprache mit den Lehrkräften, den Eltern und dem Kind entwickeln wir gemeinsam die Zielsetzung für das Kind.

Das Kind führt eine „FiSch-Mappe“: Die Lehrkräfte bewerten in einer Tabelle nach jeder Unterrichtsstunde seine Zielerreichung.

Am FiSch-Tag leiten wir die Eltern an, gemeinsam mit ihrem Kind die Zielerreichung zu reflektieren und Veränderungen zu bewirken.

Hier können Sie sich den FiSch-Flyer mit Ansprechpartnern sowie das FiSch-Konzept anschauen:
FiSch_Info.pdf
FiSch_Elternflyer.pdf
FiSch_Konzept.pdf

Ansprechpartnerin an der Igelschule ist Frau Pyroth: pyroth.igelschule(at)gmx.de.

NDR Bericht - Tyler beim Projekt "Familie in Schule"
"Familie in Schule" oder kurz "FiSch" ist ein gemeinsames Projekt von Kindern, Eltern und PädagogInnen, um erfolgreich und motiviert zu lernen. Die Igelschule bietet dieses Projekt an.
Hier der Link zum NDR - Beitrag: https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Tyler-beim-Projekt-Familie-in-Schule-in-Lueneburg,projektfisch100.html
| moziloCMS 1.12 | Sitemap | Letzte Änderung: Sponsoren (05.04.2019, 15:57:44) |